Artikel mit dem Tag "Pädagogik"



Inklusion was ist das eigentlich? Inklusion Definition, Randgruppen. "Die Freiheit hört da auf, wo wir den anderen beschränken" Inklusion ist der nächste logische folgende Schritt auf Integration.Um Inklusion vor Ort erlebbar zu machen ist es wichtig, dass sich möglichst viele Akteure aus unterschiedlichen Bereichen, und den dafür notwendigen gesellschaftlichen Änderungsprozess beteiligen, und sich Menschen aktiv Einsetzen. Sind wir alle inkludiert ?
Ich möchte Sie heute über das Konzept der kognitiven Entwicklung, insbesondere das Prinzip der Adaption und der Äquilibration nach Jean Piaget informieren. Sicher werden Sie mit einigen Fachausdrücken konfrontiert, die Ihnen neu sein werden, ich werde aber versuchen sie Ihnen auf einfache Weise verständlich zu machen.

Entwicklung ist ein Prozess ständiger Veränderung von der Geburt bis zum Tod eines Menschen. Das Hauptziel der Entwicklung ist der Erhalt des Lebens und das Überleben. Dafür müssen die Grundbedürfnisse wie Hunger, Durst und Sicherheit gestillt werden. Zunächst sind wir auf die Hilfe von Vater und Mutter angewiesen. Im Laufe der Zeit lernen wir unsere Bedürfnisse zunehmend selber zu stillen. Wir lernen zu laufen, alleine zu essen und zu gehen und passen uns immer neuen Umständen an.
Wenn man heute in einer Elementargruppe fragen würde, welche Farbe eine Kuh hat, würden mindestens 50% der Kinder mit lila antworten. Früher hätten die Kinder nicht nur mit der richtigen Antwort geglänzt, sondern hätten auch gleich noch das Melken erläutert. Und genau über dieses Thema möchte ich in meinem Artikel berichten. Über Kindheit im Wandel, zentrale Themen der heutigen Kindheit, sowie pädagogische Erfordernisse.

Kinder entsprechend zum Mithelfen zu motivieren. Während Kleinkinder meist mit großer Begeisterung Mama und Papa helfen, wird die Sache bei etwas älteren Kindern schon schwieriger, vom angehenden Teenager ganz zu schweigen. Hier ein paar Tipps, wie ihr eure Kinder dazu bewegen können, im Haushalt mitzuhelfen und eigenständig Verantwortung zu übernehmen
Wir haben euch lange genug auf die Folter gespannt, aber das warten hat sich gelohnt, wie wir finden. Hier bekommt ihr die ersten Eindrücke aus dem zweiten Buch. Das zweite Buch punktet mit der besonderen Illustration und seiner Seitenlänge. Jede Seite ist und wird mühevoll in aufwendiger Handarbeit von der Autorin Eyla Hofmeister selbst gezeichnet und Illustriert.

Heute bekamen wir eine Email und freuten uns sehr, aber schaut selbst.
ALLEINE ZU HAUSE ANGST DUNKELHEIT EINBRECHER IM HAUS EINSCHLAF GESCHICHTE ERDBEERTORTE FANTASIE FANTASIE GESCHICHTE FANTASIE WESEN FLAUSCHIG FLEDERMAUS GERÄUSCHE BEI NACHT GESCHICHTE GRUSEL JOKO JOKO AHO JOKO PRIVAT KLEINER BÄR KNUFFIG KURZGESCHICHTE NÄCH
Eine Nacht begleitet von eiserner Kälte, die sich durch Türen und Fenster drückt, um auch den letzten Zeh meiner Füße zu frösteln. Schon die halbe Nacht lag ich wach und horchte dem Heulen des Windes zu, der sich kraftvoll durch alle Äste vor unserem Hause peitschte. Von draußen schien das grelle Licht der Straßenlaterne ins Schlafzimmer und produzierte die merkwürdigsten Schattenwesen an die Wand. Ein leises Rascheln drang in meine Ohren, einer der skurrilen Schatten bewegte sich aus...

Wir wurden gefragt, nach einer verständlichen Definition.
Zunächst möchte ich kurz den Begriff Konflikt erklären. Das Wort Konflikt kommt aus dem lateinischen: confligere und bedeutet aneinandergeraten, kämpfen. Es geht also um widersprüchliche Meinungen, Interessen, Erwartungen oder Handlungen in unserem Lebensalltag und im Umgang mit anderen Personen. Man kann sich also leicht vorstellen, dass der Alltag von Konflikten geprägt ist und Konflikte zu unserem Leben dazu gehören. Dabei kann eine Person mit sich selbst oder mit anderen Personen im...

Mehr anzeigen