Pädagogik

Ich möchte Sie heute über das Konzept der kognitiven Entwicklung, insbesondere das Prinzip der Adaption und der Äquilibration nach Jean Piaget informieren. Sicher werden Sie mit einigen Fachausdrücken konfrontiert, die Ihnen neu sein werden, ich werde aber versuchen sie Ihnen auf einfache Weise verständlich zu machen.
Entwicklung ist ein Prozess ständiger Veränderung von der Geburt bis zum Tod eines Menschen. Das Hauptziel der Entwicklung ist der Erhalt des Lebens und das Überleben. Dafür müssen die Grundbedürfnisse wie Hunger, Durst und Sicherheit gestillt werden. Zunächst sind wir auf die Hilfe von Vater und Mutter angewiesen. Im Laufe der Zeit lernen wir unsere Bedürfnisse zunehmend selber zu stillen. Wir lernen zu laufen, alleine zu essen und zu gehen und passen uns immer neuen Umständen an.

Wenn man heute in einer Elementargruppe fragen würde, welche Farbe eine Kuh hat, würden mindestens 50% der Kinder mit lila antworten. Früher hätten die Kinder nicht nur mit der richtigen Antwort geglänzt, sondern hätten auch gleich noch das Melken erläutert. Und genau über dieses Thema möchte ich in meinem Artikel berichten. Über Kindheit im Wandel, zentrale Themen der heutigen Kindheit, sowie pädagogische Erfordernisse.
Kinder entsprechend zum Mithelfen zu motivieren. Während Kleinkinder meist mit großer Begeisterung Mama und Papa helfen, wird die Sache bei etwas älteren Kindern schon schwieriger, vom angehenden Teenager ganz zu schweigen. Hier ein paar Tipps, wie ihr eure Kinder dazu bewegen können, im Haushalt mitzuhelfen und eigenständig Verantwortung zu übernehmen

Wir wurden gefragt, nach einer verständlichen Definition.
Zunächst möchte ich kurz den Begriff Konflikt erklären. Das Wort Konflikt kommt aus dem lateinischen: confligere und bedeutet aneinandergeraten, kämpfen. Es geht also um widersprüchliche Meinungen, Interessen, Erwartungen oder Handlungen in unserem Lebensalltag und im Umgang mit anderen Personen. Man kann sich also leicht vorstellen, dass der Alltag von Konflikten geprägt ist und Konflikte zu unserem Leben dazu gehören. Dabei kann eine Person mit sich selbst oder mit anderen Personen im...

Von Metakommunikation spricht man, wenn Menschen, Sender und Empfänger, innerhalb eines Gespräches von ihren Gefühlen, der Wahrnehmung und ihrem Verhalten sprechen. Hier wird die Art und Weise wie Menschen miteinander umgehen beschrieben. Der Prozess des Gespräches wird verlassen und es wird auf einer anderen Ebene über das Wie des Gespräches geredet. Es wird über das Reden geredet. Das Ziel der Metakommunikation ist eine Klärung oder Verbesserung der Kommunikations- und Beziehungsebene...
Als werdende Eltern haben Sie sich sicher schon viele Gedanken gemacht, wie es sein wird, wenn ihr Kind endlich auf der Welt ist. Sicher haben Sie viele gute Gefühle, aber vielleicht kommt Ihnen auch schon mal der Gedanke: Wie möchte ich mein Kind erziehen? Was möchte ich ihm mit auf den Weg geben? Wie kann ich aus ihm einen guten Menschen machen? Wie möchte ich, dass mein Kind als erwachsener Mensch da steht? Das sind viele Fragen, die Sie vielleicht auch verunsichern können. Daher...

Schwarze Pädagogik ist ein Sammelbegriff aller negativen Erziehungsmethoden früherer Jahrhunderte. Es beschreibt eine Erziehung von staatlichen Institutionen, Organisationen und religiösen Fanatikern, sowie Eltern und Erzieher. Sie ist darauf ausgerichtet den Willen des Kindes zu brechen, und mit Hilfe der offenen oder verborgenen Machtausübung durch Manipulation und Erpressung zum gehorsamen Untertan zu machen. „Wer nicht hören will muss fühlen“ Ein sehr interessantes Thema, weil ich...
Welche Sinne werden angesprochen? · Taktile Wahrnehmung Das Sinnesorgan unserer taktilen Wahrnehmung (auch Tastsinn genannt) ist die Haut. Rezeptoren an der Hautoberfläche fungieren als Empfänger unterschiedlicher Reize wie Druck, Temperatur, Berührung oder Schmerz. Die Tastkörperchen leiten die Reize als elektrisches Signal über die Nervenbahnen an das Gehirn weiter. · Visuelle Wahrnehmung Die visuelle Wahrnehmung ist die Fähigkeit, visuelle Reize zu erkennen, zu unterscheiden und sie...

Mehr anzeigen